„Perfect Bootie“ Workout: Po-Training ohne Geräte

/, Workouts/„Perfect Bootie“ Workout: Po-Training ohne Geräte

Fotocredit: filmkraft.wien

Hallo ihr Lieben,

Heute darf ich super stolz eine Premiere verkünden. So lange rede ich schon davon, dass ich Workout-Videos drehen werde, mit denen ihr zu Hause im Wohnzimmer, oder wo immer es gerade passt, selbstständig trainieren könnt…

Heute ist es endlich soweit!! Ich präsentiere: Mein erstes Workout, in dem ich dir zeige, wie du deinen Po effizient auf die knackigere Seite bringst. 🙂

Endlich kann ich 16 Jahre Praxiserfahrung als Fitness-Trainerin an euch weitergeben!

Ich arbeite seit 2002 als Fitness-Trainerin, also mittlerweile schon knapp 16 Jahre. Als ich mich 2017 dazu entschlossen habe, meinen Blog wiederzubeleben, war für mich einer der Fixpunkte im Konzept: Mein großes Repertoire an Fitnessübungen an euch weiterzugeben und euch damit handfeste Werkzeuge in die Hand zu legen, die ihr eigenständig nutzen könnt.

Menschen haben unterschiedliche Motivationen, um Sport zu treiben. Die einen lieben die Gesellschaft von Gleichgesinnten, andere wollen besser aussehen, wieder andere trainieren, weil es immense gesundheitliche Vorteile hat.

Was auch immer deine Intention ist: Ich habe meine Workouts immer möglichst kurz und nach Themen konzipiert, sodass ihr sie entweder einzeln durchführen oder mit anderen Workouts kombinieren könnt – je nach Lust und Laune.

Der Grundgedanke von sportblog.cc: Finde Spaß an deiner Bewegung!

Ganz wichtig ist dabei aber immer: Habe Spaß an deinem Training! Sport entfaltet seine positiven Wirkungen nur, wenn man ihn regelmäßig betreibt. Das bedeutet mindesten 3x pro Woche im Ausmaß von etwa 60min. Ein Leben lang. Damit ihr das durchhaltet, müsst ihr Freude an eurem Sport finden.

Bernadette Hörner demonstriert die Po-Übung "einbeinig Aufstehen"

Fotocredit: filmkraft.wien

Auf SPORTBLOG.cc habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, euch viele verschiedene Zugangsweisen zu Bewegung und eine möglichst bunte Vielfalt an Fitness- und Sportmöglichkeiten vorzustellen. Damit auch du deinen Sport oder dein Workout findest, das zu dir passt und das sich nicht wie Pflicht, sondern wie Freizeit anfühlt!

Sport sollte in meinen Augen genussvoll sein und es muss nicht unbedingt ein bestimmtes Körpergewicht oder eine bestimmte messbare Leistung erreicht werden, damit dein Training etwas bringt und „erfolgreich“ ist. Bewegung bewirkt IMMER etwas! Zum Beispiel mehr Gelassenheit durch Endorphin-Ausschüttung, Knochendichte-Wachstum, Gelenks- und Rückenstabilisation, Anti-Krebs-Myokine, bessere Haltung, Blutzuckerregulierung, Verbesserung der Gedächtnisleistung und und und…

All das trägt zu deinem täglichen Lebensglück ein großes Schäufelchen bei. Eine verbesserte Optik oder die eigene Bestzeit sind lediglich schöne Nebeneffekte.

Meine Workout-Videos: Perfekter Einstieg für Anfänger und Übungs-Repertoire für Profis

Meine Workout-Videos sollen in diesem Sinn ebenfalls dazu dienen, dir Anregungen für eigene Workout-Zusammenstellungen zu geben. Anfänger finden hier handlich abgepackte Kurz-Trainingspläne zu unterschiedlichen Themen, die man ohne Einstiegshürde sofort umsetzen kann.

Denn erfahrungsgemäß ist der Schweinehund gerade beim Initiativschlag für ein sportliches Leben besonders groß und er fühlt sich durch zu lange Monster-Workouts und Equipment, das man erst kaufen muss, besonders bestätigt… 🙂

Für Fitness-Routiniers bieten meine Workouts hingegen die Möglichkeit, Übungen zu entdecken, die man so vielleicht noch nicht kannte. Auch wir Profis lernen schließlich nie aus und von Kollegen lernen und was abgucken ist eine sehr effiziente Methode der Weiterbildung. Mach ich ja genauso! 🙂

Heute zeige ich dir in meinem Workout-Video, wie du deinen Po mit Bodyweight-Übungen effektiv kräftigen kannst

Es ist ja gerade Juni und die Badesaison ist voll im Gange. Wie wärs also, wenn du mal ein Po-Workout ausprobierst und den Versuch startest, deinem Heck etwas mehr Spannung und Volumen zu verleihen?

Für das „Perfect Bootie“ Workout habe ich 8 Übungen zusammengestellt, die dein Hinterteil in allen Achsen und Ebenen trainieren – wichtig, um den Po „rund“um zu shapen.

Du brauchst dafür absolut kein Equipment. Das ist das Schöne an Übungen mit dem eigenen Körpergewicht! Zieh dir bequeme Kleidung an, lege dich auf einen Teppich und du kannst sofort loslegen! (Eine Fitnessmatte oder Iso-Matte ist natürlich noch komfortabler… aber nicht notwendig).

Welche gesundheitlichen Vorteile bringt eine gut trainierte Gesäßmuskulatur?

Neben dem „optischen Effekt“ hat ein starker Hintern übrigens auch sehr positive Auswirkungen auf Rückenschmerzen. Häufig führt nämlich eine abgeschwächte Gluteusmuskulatur in Kombination mit einer verkürzten Beinrückseite zur Problemen im unteren Rücken – weil diese Muskeln wichtig sind, um das Becken in einer korrekten Position zu halten. Durch fehlende Po-Kraft kann das Becken in eine unvorteilhafte Haltung wandern, welche sich oft auch in Kreuzschmerzen äußert.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmachen!! Und ich würde mich riesig freuen, wenn du mir Feedback hinterlasst, wie es dir bei den Übungen gegangen ist. Dann kann ich die Workouts künftig so gestalten, dass sie 100 prozentig zu euren Ansprüchen passen!

Alles Liebe,

Bernadette <3

2018-06-04T01:12:34+00:00 Tags: |

Ein Kommentar

  1. […] ich dir in meinem Po-Workout bereits gezeigt habe, wie du ohne Zusatzgeräte dein Gesäß effizient kräftigen und shapen […]

Schreib mir deine Meinung!