Fitness Festival Vienna: Workout mit Clubbing-Feeling

Startseite/Alle Beiträge, Fitness-Trends/Fitness Festival Vienna: Workout mit Clubbing-Feeling

Foto-Credit: Philipp Lipiarski / goodlifecrew

Aus meiner eigenen Erfahrung als Trainerin weiß ich: Um Menschen zu Sport zu bewegen, muss man sich stets neue, spannende Impulse einfallen lassen. Nicht umsonst serviert die Fitness-Branche jährlich frische Cocktails aus altbewährten Übungen, veredelt mit angesagten Trends. Aktuellster Coup, der Spaß im großen Kaliber verspricht: Disco Fitness.

Trendsetter-Studios in Miami, New York und London verwöhnen ihre Kunden bereits seit 2016 mit feinsten DJ-Tunes, die die Anstrengung des Trainings vergessen lassen. Die Fitness Festival Vienna-Bewegung will Partysport nun auf ein neues Niveau heben.

Boutique-Club-Spirit made in Vienna

Pedram Parsaian, Ilja Jay Lawal und Attila Senkaya sind junge Kollaborativ-Unternehmer, wie sie im Buche stehen. Die Kreativ-Köpfe aus Wien rufen derzeit fast im Jahrestakt neue Projekte ins Leben. Im Jänner 2017 haben die drei Workout-Freaks das Fitness Festival gegründet, aus einer Laune heraus, wie sie sagen: „Wir haben uns gedacht, hey, wir hätten ganz gerne mal Live-Musik und DJ beim Training. Und wir haben einfach angefangen zu machen. Wir hatten am 7.Jänner 2017 einen Soft-Lounge und es kam so gut an, dass wir mit jeder Veranstaltung größer geworden sind“, erklärt Pedram salopp.

Der Background des Trios lässt die spezielle Würze der Festivals bereits erahnen:

Portrait: Pedram Parsaian (mitte), Ilja Jay Lawal (rechts) und Attila Senkaya (links)

Foto-Credit: Philipp Lipiarski / goodlifecrew

Pedram Parsaian (mitte) ist seit 2016 General Manager des Wiener Fitnessclubs „Holmes Place Hütteldorf“. Nebenher ist er Co-Founder des Lifestyle-Labels „TrueYou“ und unterstützt als Buchautor und Co-Gründer des Projekts „No Brain No Gain“ Personal Trainer beim Aufbau eines eigenen Business.

Ilja Jay Lawal (rechts) ist Mitgründer der Modemarke „TrueYou“, Men‘s-Lifestyle-Blogger und hat 2017 gemeinsam mit Attila Senkaya die Network-Agentur „Follow“ initiiert – eine Plattform, die Firmen, Blogger und Kreative jeder Art zusammenbringen möchte um eine Brutstätte für innovative Werbe- und Business-Ideen zu schaffen.

Attila Senkaya (links) hat in der Wiener Eventbranche bereits als Mitgründer der Community-Plattform „Good Life Crew“ einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit den weiteren Marken lifethings, vieFILM und studentlifevienna hat der Jungunternehmer unlängst die Überfirma Lifegroup etabliert.

Erstes Fitness Festival war ein großer Erfolg

Der Startschuss der Fitness Festival-Reihe fiel im Jänner 2017 in Parsaians Club, Holmes Place Hütteldorf. Durch Kontakte in die Event-Szene stellte man im Studio eine dicke Sound-Anlage auf und heuerte einen DJ an. Pedram: „Qualität war uns von Anfang an wichtig. Die Technik, die wir verwenden, gleicht jener von echten Clubbings. Wir wollten, dass sich die Leute wirklich so fühlen, als wären sie in einem Club.“

Der organisatorische Aufwand war bereits bei der Premiere enorm. „Man muss hier eine komplette Party-Infrastruktur schaffen, in einem Fitnesscenter, das eigentlich gar nicht für sowas wie ein Clubbing ausgelegt ist“, erzählt Co-Initiator Ilja Jay Lawal. „Wir haben mit jedem Event viel dazugelernt.“

Angespornt vom durchwegs begeisterten Feedback der fitten Party-Crowd fand nach einem weiteren Hütteldorf-Event (11.März 2017) bereits ein Fitness Festival im Holmes Place Millennium (6.Mai 2017) und eine Kooperation mit der Joya Yoga-Convention (11.Juni 2017) im Wiener Augarten statt.

DJ beim Fitness Festival im Wiener Club Holmes Place Hütteldorf

Foto-Credit: Flo Moshammer / goodlifecrew

Gruppenfitness-Einheit beim Fitness Festival Vienna im Holmes Place Hütteldorf

Foto-Credit: Philipp Lipiarski / goodlifecrew

Sauberes Fortgeh-Flair für Jung und Alt

Disco-Atmosphäre und Sport passen nicht zusammen? Für Gesundheitsbewusste schmiegt sich das derzeit aneinander wie ein Fidget Spinner zwischen Daumen und Zeigefinger. Missy Ekanayake, General Managerin des Fitnessclubs Holmes Place Millennium, bringt es auf den Punkt: „Es ist eine Party ohne Hangover, sozusagen abtanzen und auspowern in einem gesunden Setting. Man vergisst, dass man eigentlich trainiert.“

Sowohl junge Exzess-Profis als auch abgeklärte Ü-40er, die Alkohol und Hardcore-Anmachen nicht mehr haben müssen, gehen beim Fitness Festival in einer gemeinsamen Sache auf: Fitness feiern und den Prozess des Fit-Werdens genießen. Die Bar kredenzt statt Jägermeister Elektrolyt- und Protein-Shots. Fesches Styling ist ein Plus, kein Muss. Die motivierende Gruppendynamik erledigt schlussendlich den Rest. „Was uns am meisten freut, ist, dass es Leute tatsächlich geschafft haben, bei uns vier Stunden durchzutrainieren“, erinnert sich Gym-Fachmann Pedram.

Pedram Parsaian moderiert die Ruder-Challenge beim Fitness Festival Vienna im Holmes Place Millennium

Foto-Credit: Matthias Bollmann / goodlifecrew

Fitte Frau beim Fitness Festival Vienna im Holmes Place Millennium

Foto-Credit: Matthias Bollmann / goodlifecrew

Eindrücke vom Fitness Festival im Holmes Place Millennium

Der Schritt von Hütteldorf in den Club Millennium war für das dreiköpfige OK-Team ein weiterer Meilenstein. Der Main-Floor war um vieles größer, die österreichischen Ruder-Profis Bernhard und Paul Sieber (2016 olympische Semifinalisten im Leichtgewichts-Doppelzweier) wurden als exklusive Coaches für eine Ruder-Challenge angeheuert. Einige neue Sponsoren und ein Kurs mit Live-Band wurden ins Programm aufgenommen. Als das Team um zwei Uhr nachts endgültig die Tore schloss, zählte der Klicker knapp 500 Gäste.

Profi-Ruderer Bernhard Sieber und Paul Sieber beim Fitness Festival Vienna im Holmes Place Millennium

Foto-Credit: Matthias Bollmann / goodlifecrew

Profi-Ruderer Bernhard Sieber und Paul Sieber im Gespräch mit Bernadette Hörner

Ich durfte als Floatfit-Instruktorin selbst Teil dieses bislang größten Fitness Festivals sein. Nach durchgehend vier Pool-Einheiten war ich stimmlos, aber glücklich, denn es war ungemein motivierend mit so vielen bewegungshungrigen Menschen zu schwitzen. Meine Impressionen haben Dominik und ich wieder speziell für euch in einem Video zusammengeschnitten:

Für Gäste wie auch Clubs ein lohnender Abend

Teilnehmern bietet der Eintrittspreis von 10 oder 15 Euro (10 Euro für Erste Bank Sparkasse-Kunden, 15 für alle anderen Gäste) eine erschwingliche Möglichkeit, Premium Fitnessclubs wie jene von Holmes Place einmal von innen kennenzulernen. Zum Vergleich: Ein Schnupper-Tagesticket kostet 25 Euro aufwärts. Bis Ende 2017 ist das Fitness Festival noch exklusiv an Holmes Place-Clubs gebunden. Danach, so Party-MC Pedram Parsaian, könnte das Festival als unabhängige Clubbing-Reihe durch Studios und Outdoor-Locations in ganz Österreich ziehen.

Millennium-Managerin Missy Ekanayake würde das Fitness Festival jederzeit wieder ausrichten: „Für uns war es eine Chance, den Club, unsere Trainer und unsere Gruppenkurse einer jungen Zielgruppe zu präsentieren.“ Als Location-Partner stellt der austragende Club Floor-Trainer, Service-Mitarbeiter und Hauslogistik-Know-How zur Verfügung. Das Festival-Team rund um Parsaian, Lawal und Senkaya, das mittlerweile ein fixes Netzwerk an Freelancern umfasst, wickelt Kartenverkauf, Veranstaltungs-Technik sowie die gesamte PR vor, während und nach dem Event ab.

Ihr wollt selbst einmal den Fitness Festival-Spirit erleben?

Nächster Tour-Stopp ist am 8.Juli 2017 im Holmes Place VIC (Vienna International Club) Wien. Gefeiert wird, wie sich‘s im Sommer gehört, auf der Dachterrasse beim Pool. Karten könnt ihr euch auf der Fitness Festival-Website sichern, solange es das Kontingent zulässt. Denn ein weiterer Luxus des Fitness Festivals ist die Exklusivität. Die Kartenanzahl ist auf ein Drittel der maximalen Club-Kapazität limitiert. „Weil jeder seinen Platz zum Trainieren haben soll“, erklärt Pedram. „Sonst macht Fitness ja keinen Spaß“.

Auf seinem Blog gibt Ilja Jay Lawal Einblicke in die kommende Terminplanung:

Juni – August 2017: Fitness Festival X Holmes Place „Outdoor Bootcamps“
jeden Mittwoch um 17:30 – Treffpunkt Holmes Place Hütteldorf

8.Juli 2017: Fitness Festival #4 „The Rooftop“
ab 20:00 – Holmes Place VIC (Vienna International Club)

August 2017: Fitness Festival #5 „The Inner Circle Edition“
streng limitierte Tickets – Holmes Place Börseplatz

September 2017: Fitness Festival #6 „XXL“
Holmes Place Millennium

25.November 2017: Fitness Festivals „Vienna’s 1st Long Night of Fitness“
Alle vier Holmes Place Clubs öffnen ihre Tore bis 24:00

Nähere Infos werden zeitgerecht auf der Festival-Website oder via Facebook bekanntgegeben.

Vielleicht kann ich dort ja einige von euch persönlich kennenlernen!!

Links:

Fitness Festival Vienna Webseite
Fitness Festival Vienna auf Facebook
Holmes Place Hütteldorf
Holmes Place Millennium
Holmes Place VIC
Holmes Place Börseplatz

2017-07-02T21:45:32+00:00 Tags: |

Hinterlassen Sie einen Kommentar